Versuch macht klug

Foto: Torben Damm

Kinder sind Forscher. Neugierig und mit allen Sinnen experimentieren, probieren, vergleichen sie. Durch "Versuch und Irrtum" machen sie eigene Erfahrungen und gelangen zu Schlüssen, die ihnen helfen, Phänomene ihres Alltags zu verstehen. Und was sie auf diese Weise selbst "begriffen" haben, das verankert sich nicht nur besser, es fördert auch die Freude am eigenaktiven Forschen und Lernen. 

Die Kernidee von "Versuch macht klug" ist es, sich diese natürliche Wissbegierde zunutze zu machen. Wir wollen individuelle Freiräume und Möglichkeiten schaffen, um Vorschulkindern das selbst gesteuerte Lernen zu ermöglichen. Dazu wurden geeignete Experimentierstationen entwickelt, die über den Anreiz zum Ausprobieren und Forschen hinaus die Kreativität und Neugier frühzeitig wecken und fördern.

Foto: Dr. Kirsten Richter

Neben der Integration interaktiver Experimentierstationen in den Alltag der Kindertagesstätten wird auch durch die Bereitstellung einfacher Handexperimente eine Lernumgebung geschaffen, die den Forscherdrang der Kinder aufgreift und die Anregung zum selbstorganisierten Lernen, die Selbständigkeit und Kreativität der Kinder fordert und fördert.


Bereits besuchte Kindertagesstätten:

2017:      30 Kitas

2016:      33 Kitas

2015:      29 Kitas

2014:      35 Kitas

2013:      28 Kitas

2012:      15 Kitas

Termine 2018

Donnerstag, 15. Februar und
Donnerstag,  8. März 2018

Freitag, 16. Februar und
Freitag,  9. März 2018

Mittwoch, 26. September und
Freitag, 12. Oktober 2018

Donnerstag, 27. September und
Donnerstag, 11. Oktober 2018

Nächste Ausschreibung

... voraussichtlich Januar 2018


Referenten

Foto: Rolando de Sousa

Dr. Kirsten Richter

Foto: Rolando de Sousa

Jelena Wagner

Projektkoordination

Kerstin Braun
Tel.: 06321 852-252
E-Mail: braun.stiftung(at)pfalzmetall.de