Auf Nummer sicher! Experimente im MINT-Unterricht

Foto: Marcel Hasübert

Im naturwissenschaftlichen und technischen Unterricht und bei dessen Vorbereitung gehen Lehrkräfte mit gefährlichen Stoffen um. Die Veranstaltung "Auf Nummer sicher! Experimente im MINT-Unterricht" informiert über die rechtlichen Rahmenbedingungen, gibt umfassende Hinweise zum sicheren Experimentieren und schärft das Bewusstsein für mögliche Gefahren und deren Ursachen. Ausgehend von einem Experimentalvortrag und am Beispiel von möglichen Unfallquellen beim Experimentieren wird die Richtlinie zur Sicherheit im Unterricht (RiSU) vorgestellt. Die Veranstaltung ist in ein Vormittagsprogramm mit Schwerpunkt "Chemie" und ein Nachmittagsprogramm mit Schwerpunkt "Physik" gegliedert.

Die Tagung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung PfalzMetall und der Chemieverbände Rheinland-Pfalz sowie der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), der Unfallkasse Rheinland-Pfalz und dem Bildungsministerium Rheinland-Pfalz.

Termin 2018

Dienstag, 20. März 2018

Nächste Ausschreibung

... voraussichtlich Januar 2019

Referent

        Dr. Rainer Radtke

Projektkoordination

Tatjana Lardy
Tel.: 06321 852-253
E-Mail: lardy.stiftung(at)pfalzmetall.de