M+E-Praxistage

Im Rahmen der M+E-Praxistrage öffnen sich Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie einen ganzen Tag lang für angehende Ingenieure. Der Unternehmensbesuch einer Gruppe von maximal 16 Studenten wird mit unterschiedlichen ingenieurwissenschaftlichen Fragestellungen verbunden, die die Teilnehmer anspornt, ihr technisches Wissen in die Praxis umzusetzen.

Die Stiftung schreibt die Teilnahme zu den jeweiligen M+E-Praxistagen rechtzeitig an der TU Kaiserslautern aus.

Folgende Besuchstage finden bzw. fanden statt:

Foto: BorgWarner Turbo Systems GmbH
  • Planspiel Lean Management

Einen Tag lang können Studenten spielerisch die Produktion bei einem der weltweit größten Hersteller von Turboladern, BorgWarner Turbo Systems GmbH in Kirchheimbolanden, leiten. Die Gruppe wird während der gesamten Spielphase regelmäßig mit Änderungen in der Fertigung, speziellen Kundenwünschen und Kostenproblemen konfrontiert. Auch der Faktor Zeit, der innerhalb der Gruppe für Entscheidungen zur Verfügung steht, ist im Spielablauf immer wieder absichtlich stark begrenzt und erhöht den Schwierigkeitsgrad. Abgerundet wird der Tag mit einer Führung durch das Werk und dem Kennenlernen der tatsächlichen Produktionsabläufe.

Foto: KSB Aktiengesellschaft
  • Techniktag KSB

Die Firma KSB in Frankenthal bietet der Hochschulgruppe Einblicke in die Konstruktion, Fertigung und Qualitätskontrolle von Pumpen aller Leistungsklassen. Besonders die Großpumpen im Kraftwerksbau sind durch individuelle Kundenwünsche technisch sehr anspruchsvoll.

Bereits durchgeführte Veranstaltungen finden Sie nachfolgend:

Techniktag KSB 2016

Techniktag KSB 2015

Techniktag KSB 2014

Planspiel Lean Management 2012

Nächste Ausschreibung

... voraussichtlich Oktober 2018

Projektkoordination

Tatjana Lardy
Tel.: 06321 852-253
E-Mail: lardy.stiftung(at)pfalzmetall.de